Gelöschte SMS wiederherstellen – wie geht das?

Es gibt sehr viele verschiedene Situationen, in denen man sich wünscht, gelöschte SMS wiederherstellen zu können. Oft sind das Situationen in einer Partnerschaft, in denen es um Eifersucht geht. Man kennt das vielleicht aus der eigenen Beziehung: Der Partner ist sehr viel mit seinem Handy beschäftigt und schreibt andauernd Nachrichten und SMS an Andere.

Wenn man nachfragt, mit wem geschrieben wird, bekommt man nur zu hören, dass das nicht wichtig sei. Natürlich stellt man sich dann die Frage, warum dann immer wieder auf das Handy geschaut wird und anderen Personen geschrieben wird, wenn diese angeblich nicht wichtig sind.

Gelöschte SMS wiederherstellen

Haben sich dann genug Zweifel angesammelt, möchte man gern das Handy des Partners kontrollieren. In den meisten Fällen wird der Partner auch nichts gegen eine Kontrolle der SMS haben, denn seit es das Schreiben von SMS gibt, hat man auch eine Funktion um diese Nachrichten zu löschen. Durch den technischen Fortschritt der mobilen Überwachungssoftware gibt es nun aber auch die Möglichkeit, gelöschte SMS wiederherstellen zu können – und das ohne besondere Kenntnisse im IT-Bereich.

Welche Software braucht man um gelöschte SMS wiederherstellen zu können?

Alles was man heutzutage braucht um diese gelöschten Nachrichten ansehen zu können ist ein Handy Spion. Mit solch einer Software kann man nicht nur gelöschte SMS wiederherstellen, sondern auch Chats in aktuellen Messengern wie WhatsApp, Skype oder Facebook mitlesen. Auch dort kann man gelöschte Nachrichten lesen und sehen, welche Bilder oder Videos von einem Gerät versendet oder empfangen wurden. Man sollte aber in aller Ruhe eine Software aussuchen, die zu den eigenen Wünschen passt. Hier kann es böse Folgen haben, wenn man zu einer gratis-Software greift. Oft sind diese nur dafür entwickelt, Personen zu schaden und deren Daten zu stehlen.

Man sollte sich vor der Auswahl einer Software genau vor Augen führen, welche Konsequenzen es haben kann, wenn die eigenen Daten wie Passwörter, Bilder und Videos für Andere sichtbar im Internet auftauchen. Da einem die eigene Sicherheit etwas wert sein sollte, wird geraten, sich eine Software auszusuchen, die zwar etwas kostet, aber auch einen Namen in dieser Branche hat. Dafür schaut man sich am besten verschiedene Tests an und vergleicht die Funktionen der einzelnen Überwachungsapps miteinander. Dabei sollte man darauf achten, welche Funktionen man für sein Geld bekommt. Auch wenn man vielleicht ursprünglich nur eine Software benötigt hat, um gelöschte SMS wiederherstellen zu können, so kann es schnell praktikabel sein, wenn diese Programme auch beispielsweise den GPS Standort in Echtzeit überwachen können. Gerade bei Eltern ist diese Funktion sehr beliebt, denn sie wissen dadurch immer, wo sich ihr Kind aktuell befindet.

Welche App empfiehlt sich für Einsteiger?

Besonders für Einsteiger werden mittlerweile nicht viele Apps entwickelt. Ein Produkt, was sich aber genau darauf spezialisiert, indem es sehr übersichtlich und leicht verständlich programmiert wurde, hat den Namen „mSpy“. Dieser mobile Spion hat alle wichtigen Funktionen die Ihnen eine Überwachungsapp bieten kann. Auf der Webseite  finden Sie diese Funktionen aufgelistet und detailliert erklärt. Außerdem werden dort verschiedene Abonnements angeboten, damit man genau die Funktionen hat, die man selbst möchte und nicht für Funktionen, die man nicht nutzt, mehr bezahlt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *