iPhone hacken – So funktioniert es

Das iPhone ist ohne Zweifel eines der besten Smartphones, die auf dem Markt erhältlich sind. Der Hersteller betont immer wieder, dass seine Geräte abhörsicher sind. Wer ein iPhone hacken möchte, hat dennoch Möglichkeiten, dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen. Die Praxis zeigt, dass das iPhone hacken nicht schwieriger ist als bei Android-Geräten. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie Textnachrichten, Dateien und andere Informationen unbemerkt von einem iPhone auslesen können.

iPhone statistik

iPhone hacken: Voraussetzungen

Ein Android-Gerät zu hacken, ist bedeutend einfacher, als aus der Ferne auf ein iPhone zuzugreifen. Der Grund hierfür ist, dass Apple seine Geräte standardmäßig für Apps sperrt, die nicht aus dem hauseigenen iStore stammen. Wenn Sie ein iPhone hacken und dazu eine Fremdsoftware einsetzen wollen, gibt es daher nur eine Lösung: Die Sperre muss aufgehoben werden. Dieser Vorgang wird als „Jailbreak“ bezeichnet. Sobald die Sperre entfernt ist, können Sie das betreffende iPhone hacken, indem Sie eine Spionage-App installieren. Dazu wird ein physischer Zugang zum Zielgerät benötigt. Anders formuliert: Sie müssen das Gerät in die Hand nehmen und die Spionage-App eigenhändig installieren.

iPhone hacken ohne Jailbreak – möglich oder nicht?

Es ist durchaus möglich, auch ohne einen zuvor durchgeführten Jailbreak ein iPhone zu hacken. Beachten Sie aber, dass sich ohne Jailbreak nur einzelne Funktionen der Spionagesoftware aufrufen lassen. Wenn Sie den vollen Funktionsumfang Ihrer Spy-App nutzen wollen, ist das Durchführen eines Jailbreaks unabdingbar. Falls Sie sich für die Variante ohne Jailbreak entscheiden, benötigen Sie Zugriff auf die iCloud des Zielgeräts – sprich: den Login-Namen und das Benutzerpasswort. Darüber hinaus muss die iCloud-Backupfunktion auf dem Zielgerät aktiviert sein. Erst dann werden Daten über die Cloud gesammelt und an Ihr Gerät weitergeleitet.

iPhone hacken mit mSpy

Der Spionagesoftware-Hersteller mSpy bietet eine App an, mit der Sie jedes beliebige iPhone hacken können. Die App darf auf jedem Gerät eingesetzt werden, das Ihnen gehört. Auch wenn die Einwilligung des Besitzers vorliegt, ist die Nutzung von mSpy erlaubt. Derzeit sind drei verschiedene Varianten (Basis, Premium und No-Jailbreak) erhältlich.

mSpy Premium bietet unter anderem folgende Funktionen:

  • Überwachung von Messengern (z.B. WhatsApp, Skype)
  • GPS-Ortung des Zielgeräts
  • Mitlesen von SMS-Nachrichten
  • Überprüfen der Browserhistorie
  • Mithören von Anrufen

Die No-Jailbreak-Version bietet einen eingeschränkten Funktionsumfang, doch auch bei dieser Variante sind zahlreiche nützliche Features (z.B. Überwachung von WhatsApp- und SMS-Nachrichten) verfügbar. Alle Programm-Updates werden automatisch durchgeführt. Zudem haben Sie Anspruch auf kostenlosen Support per Live-Chat oder E-Mail.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.