Wie können Sie Ihr WhatsApp schützen?

Dieser Beitrag ist nicht über „Wie kann man WhatsApp hacken“ oder wie man ein WhatsApp Hacking-Tool verwenden, um jemand anderes Privatleben Eindringen. Aber, dieser Artikel ist darüber, wie WhatsApp gehackt werden kann und was können wir tun, wenn wir wollen unser WhatsApp schützen.

WhatsApp hat vor kurzem angekündigt, dass es mehr als 700 Millionen monatlich aktive Mitglieder hat und sendet eine Gesamtmenge von 30 Milliarden Nachrichten pro Monat. Das ist ein enormes Volumen an persönlichen Informationen, die kommuniziert werden, und obwohl WhatsApp jetzt alle seine Nachrichten und Daten verschlüsselt, zahlt es sich, mit Ihren Chats sicher zu sein.

WhatsApp Chats sind mehr als nur einfache Texte. Wir alle wissen es. Wir teilen Fotos, Videos, Kontodaten, Kontakte mit WhatsApp. Und mit so viel persönlichen Daten, wenn Sie die Privatsphäre und die Sicherheit von WhatsApp für selbstverständlich halten, dann sein Jackpot für böse Geister.

Wie kann man Whatsapp hacken: Drittanbieter-Spyware

Es gibt einige Webseiten wie bossay, zealspy und andere Drittanbieter-Spyware, die verschiedene Überwachungsmöglichkeiten anbieten. Apps wie diese werden bezahlt und müssen oft eine kleine Software auf dem Gerät des Opfers installieren. Nicht zu vergessen, es gibt keine Garantie, dass es auch danach funktionieren wird.

Zum Beispiel ist mSpy eine die beste Spionage Anwendung, die nicht nur WhatsApp Konto hacken kann, sondern viel mehr. Aber wenn wir jetz über Whatsapp schützen iPhone sprechen, dann sollen Sie wissen, dass es unmöglich ist Ihr Whats App Konto mit solche Spy Software zu überwachen, wenn Sie Ihr Geräht niemanden in die Hände geben werden. Auch wichtig ist Apple ID und Kennwort erzählen.

Hier finden Sie die nützliche Information zum Thema Whatsapp schützen

1. Lock WhatsApp

Eines der besten WhatsApp Sicherheitstipps ist, die App mit einem Passwort oder einer PIN zu schützen. WhatsApp selbst bietet nicht eine solche Funktion, aber es gibt Drittanbieter-Anwendungen, die tun. Es mag schwerfällig sein, aber wenn Sie Ihr Telefon verlieren, wird es zu verhindern, dass jemand anderen Zugriff auf Ihre Chats bekommt. Messenger und Chat Lock, Lock für WhatsApp und Secure Chat sind drei Android-Apps, die genau das tun.

2. Blockieren Sie WhatsApp Fotos vom Erscheinen in Photoroll

Es ist fair zu vermuten, dass Ihre WhatsApp-Gespräche gelegentlich eine deutlich „persönliche“ Note nehmen könnten. Wenn Sie Bilder mit Ihren bedeutenden anderen teilen, ist das letzte, was Sie wollen, für diese Bilder in Ihrem allgemeinen Fotostream zu erscheinen.

Auf dem iPhone ist es einfach zu beheben: Gehen Sie in das Menü Einstellungen Ihres Telefons, dann auf „Datenschutz“, „Fotos“ und deaktivieren Sie WhatsApp aus der Liste der Apps, deren Bilder in den Fotostream eingespeist werden.

Android-Nutzer müssen ein wenig unter die Haube zu bekommen. Verwenden Sie eine Datei-Explorer-App wie ES File Explorer, finden Sie WhatsApp’s „Bilder“ und „Videos“ Ordner. Erstellen Sie eine Datei mit dem Namen ‚.nomedia‘. Das wird Android Gallery aus dem Abtasten des Ordners stoppen.

Zweitens, wenn Sie WhatsApp Bilder von Ihrer Fotorolle ausschließen, und die App wie oben sperren, bietet es eine weitere Ebene der Sicherheit, wenn Ihr Telefon gestohlen oder gehackt wird – aber es wird nicht eine 100% kugelsichere Lösung sein.

3. Ausblenden „zuletzt gesehen“ Zeitstempel

Nicht sicher, Sie wollen, dass die Leute wissen, wann Sie online und offline sind? Es scheint nicht, wie wichtige Informationen, aber es ist so.

4. Whatsapp schützen vor Facebook

Beschränken Sie den Zugriff auf das Profilbild. Ist Ihr Profil-Foto ein, die Sie anderwohin verwendet haben – auf LinkedIn, Facebook oder Twitter? Vielleicht ist es sogar auf Ihrer Unternehmens-Website irgendwo. Wenn dies der Fall ist und Ihr WhatsApp Sharing öffentlich ist, kann jeder, von dem Sie jemals gesprochen haben – auch wenn Sie nur eine unerwünschte Nachricht beantwortet haben – Ihr Bild von Ihrem WhatsApp Profil herunterladen und mit der Google-Bildsuche sehr schnell mehr über Sie herausfinden. Stellen Sie die Profilbildfreigabe auf „nur Kontakte“ im Menü Datenschutz ein.

5. Achten Sie auf Betrügereien

WhatsApp selbst wird Sie nie über die App kontaktieren. Außerdem sendet WhatsApp keine E-Mails über Chats, Sprachnachrichten, Zahlungen, Änderungen, Fotos oder Videos, es sei denn, dass Sie ihre Hilfe und Unterstützung per E-Mail anfangen. Alles, das ein freies Abonnement anbietet und behauptet, von WhatsApp zu sein oder Sie zu ermutigen, Verbindungen zu folgen, um Ihr Konto zu schützen, ist definitiv ein Betrug und nicht zu vertrauen.

6. Deaktivieren Sie WhatsApp, wenn Sie Ihr Telefon verlieren

WhatsApp bietet Benutzern einfache und effektive Sicherheitstipps, um die Kontrolle über Ihr Konto zu halten, wenn Ihr Telefon verloren geht oder gestohlen wird.

Neben der Sperrung Ihrer SIM-Karte über Ihren Netzbetreiber, WhatsApp empfiehlt, dass Sie sofort WhatsApp mit der gleichen Telefonnummer auf einem anderen Telefon, mit einem Ersatz-SIM zu aktivieren. Die App kann nur von einer Nummer auf einem Gerät zu einem Zeitpunkt verwendet werden, so dass Sie damit sofort sie von der Verwendung auf Ihrem alten Telefon blockieren. Wenn dies nicht möglich ist, kann WhatsApp Ihr Konto deaktivieren.

7. Whatsapp schützen vor Facebook: Seien vorsichtig, worüber Sie sprechen

Zu guter Letzt, verwenden Sie den gleichen gesunden Menschenverstand, wie bei jede Form der digitalen Kommunikation. Senden Sie keine persönlichen Informationen, wenn Sie es vermeiden können – Adressen, Telefonnummern, E-Mail Adressen – und senden Sie niemals Ihre Bank-, Sozialversicherungs- oder Kreditkartendaten oder Ihren Pass oder andere Identifikationsangaben.

8. Denken Sie daran, sich von WhatsApp Web abzumelden

WhatsApp hat vor kurzem eine Menge Lärm mit der Einführung von WhatsApp Web gemacht. Der Spiegelungsdienst erleichtert das Arbeiten am PC. Allerdings wissen die meisten Benutzer nicht, dass sie sich ideal aus WhatsApp Web auf Google Chrome Browser entweder von ihrem Handy oder dem Browser abmelden. Stellen Sie sich nur Ihre Kollegen Ihre Chats auf einem großen Bildschirm zu lesen, während Sie für eine Kaffeepause austräten.

Schlussfolgerung

WhatsApp ist sicher, wenn das Gerät in Ihrer Hand bleibt. Um WhatsApp Konto entfernt zu hacken, muss der Hacker eine Menge Anstrengungen zu tun, nur um Ihre würzigen WhatsApp Chats zu lesen. Allerdings sollten Sie besorgt sein, wenn Sie in einer schweren Verschwörung beteiligt sind.

✓mit 15% Rabatt bestellen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.